Warum Telepathische Tierkommunikation

In meiner langjährigen Praxis als Tierärztin hörte ich immer wieder den Satz:

„Ich weiß, mein Tier will mir etwas sagen, aber es kann ja nicht sprechen!"

Und das stimmt nicht. Denn es kann!

Finden Sie heraus, was Ihr Tier Ihnen mitteilen möchte!

 Telepathische Tierkommunikation funktioniert und findet tagtäglich statt. Nur haben wir verlernt diese feinen Schwingungen wahrzunehmen.
Im Laufe meiner Arbeit habe ich auch festgestellt, dass viele Tiere aus ganz bestimmten Gründen bei ganz bestimmten Menschen sind.
Manche übernehmen Krankheiten, manche spiegeln uns verdrängte Gefühle und manche sind als "Heiler" bei uns.
Lernen auch Sie die Weisheit Ihres Tieres kennen. Dabei kann ich Ihnen als Antenne, Verstärker oder persönliche Dolmetscherin behilflich sein.
Denn es ist mir ein von Herzen kommendes Bedürfnis, dass Sie und Ihr Tier sich miteinander wohlfühlen.
 
Telempathische Tierkommunikation wirkt unterstützend bei:

  • Begleitung/Vorbereitung in schwierigen Situationen (Tierarzt, weiteres Tier, Besitzerwechsel,   Tierpension, Verhaltenstherapie u.v.m.)
  • Unterstützung bei der Verarbeitung von Traumata (Tierheim, Tötungsstation, Trauer, Verlust, u.v.m.)
  • Sterbebegleitung
  • Wenn Sie den Eindruck haben Ihr Tier übernimmt Gefühle/Krankheiten von Ihnen oder Ihren Angehörigen
  • Sie möchten mehr über die Wünsche und Bedürfnisse Ihres Lieblings erfahren, um Ihre Beziehung zu vertiefen

Grenzen:
So wie die Tiermedizin an ihre Grenzen stößt, ist es auch in der Telepathischen Tierkommunikation. Ich kann nur mitteilen, was sich mir jetzt gerade eröffnet. Manchmal kann es aber auch sein, dass ich Sie, je nach Anliegen, an Kollegen oder weitere Spezialisten "überweise".

Ich sammle Informationen und mache keine Manipulationen. Auch gibt es keine Garantie, dass Tierkommunikation ein vermisstes Tier zurück bringt.


 »Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht.«

Heinz Rühmann 

Download
FOLDER_TK_final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 627.2 KB