Sich finden - nicht suchen

Im Laufe des Lebens verändert sich vieles, und du möchtest dich (neu) orientieren. In jeder Beziehung gibt es sich wiederholende Muster die du verwandeln möchtest. Es gibt Scherbenhaufen und Berge vor denen du stehst, Windmühlen gegen die du kämpfst, Mauern an die du stößt und Grenzen, die du nicht ziehst. Ob in der Partnerschaft, mit Famile und Freunden oder in der Arbeit

 

Dabei ver-sucht du alles?!

 

Höre auf Suchende_r zu sein - sei Findende_r.

 

Finde heraus, wie du:

  • schwierige Lebenssituationen meisterst,
    und so gestärkt weiter gehst
  • wieder in Kontakt mit deinem Partner kommst,
     damit echter Austausch stattfinden kann
  • mit Trauer umgehen lernst,
    um mit deinem Verlust weiter zu leben
  • Probleme löst,
    um Kraft und Energie für wichtige Dinge im Leben zu haben
  • wieder auftankst,
    und deine Seele baumeln lässt
  • wieder in Kontakt mit dir selbst kommst,
    um authentisch und einzigartig dein Leben zu genießen               
  • Blockaden löst,
    und verborgene Schätze und Talente entdeckst und hebst

Niemand kann dir den "richtigen" Weg zeigen oder die "richtigen" Antworten geben.

 

Doch Halt: Wirf jetzt nicht frustriert die Flinte ins Korn!

Denn das wunderbare ist: Alles was du suchst ist ganz nah - Du findest es in dir selbst.

 

Ja, das klingt schon ganz abgedroschen und doch - es ist wahr!

 

Auch ich kenne die Windmühlen, die Mauern und Scherbenhaufen. Wenn ich meinen Weg finden konnte, findest du ihn auch! Und ich habe etwas wundervolles entdeckt! 

 

Wir selbst sind für unser Leben, unser Glück verantwortlich.

 

Du bestimmst welche Mauern du baust - oder einreißt. Ob du auf den Scherben stehen bleibst - oder weiter gehst. Du entscheidest, ob du fortwährend gegen Windmühlen kämpfst, oder den Kampf endlich beendest.

 

Gemeinsam schauen wir wieder auf den Wald, statt an den Baum zu rennen. Nehmen Raum für dich, da wo es eng ist und erlauben uns einen freundlichen Blick auf das (bislang) Ungeliebte.

So richtest du deinen inneren Kompass aus und entscheidest welchen Weg du gehst.

 

Unser Leben ist eine Reise. Ist sie beschwerlich oder vergnüglich? Bist du auf der Schnellstraße oder nimmst du dir Zeit die wundervollen Dinge um dich herum zu entdecken? Es ist deine Entscheidung. Du bist dein Reiseführer !

 

Was immer du suchst, zusammen werden wir einiges finden.

»Niemand rettet uns, außer wir selbst.

Niemand kann und niemand darf das.

Wir müssen selbst den Weg gehen.«

Buddha