Telepathie

Im griechischen bedeutet das Wort Tele fern und patheia heißt fühlen (ähnlich wie in dem Wort Sympathie - Mitfühlen). Das heißt, es ist eine Verständigung ohne Stimme, die stille "Sprache" des Herzens und des Geistes.

Unsere tierischen Begleiter senden ihre Mitteilungen telepathisch als Bilder, Gedanken, Stimmungen, Gefühle, Geschmacks- oder Geruchseindrücke.

In unserem modernen, hektischen Kommunikationszeitalter haben wir allerdings oftmals verlernt, auf diese feinen Schwingungen zu achten.

Ich übersetze diese mentalen Eindrücke für Sie in eine "menschliche" Sprache und übermittle umgekehrt Ihre Anliegen und Fragen.

Die Fähigkeit der Telepathie ist keineswegs ungewöhnlich, übersinnlich und schon gar nichts Neues. Allerdings benötigt es - wie jede Fertigkeit - ständige Übung.

 

Als Kind habe ich miterlebt, wie eine telepathische Kommunikation zwischen meiner Mutter und meinem Bruder tadellos funktionierte!

Das gibt mir die absolute Sicherheit, dass Telepathie existiert. 


»Ein rein verstandesmäßiges Weltbild ganz ohne Mystik ist ein Unding.«

Erwin Schrödinger