Farblichttherapie - Tiere

Farbe, Tiere, Farblichttherapie, Farblichtbehandlung, Lichttherapie

LICHT IST LEBEN. Denn ohne Licht gäbe es keine Photosynthese, wir hätten keine Pflanzen und somit keine Grundlage für unser Leben.
 
Die Wirkung von Licht, insbesondere von farbigem Licht, auf körperliche und seelische Befindlichkeit ist den Menschen schon lange bekannt.
Heilen mit Farben war Tradition in Ägypten, im prähistorischen Peru, Mexiko, China und Indien.
In England ist die Farbtherapie seit über 100 Jahren von Bedeutung.
Die Lehre basiert auf den wissenschaftlichen Erkenntnissen des indischen Arztes Dinshah P. Ghadiali, der sein Leben der Erforschung der Wirkung von Farblicht widmete.
 
Das Licht hat bestimmte Wellenlängen und diese wirken auf den Körper bis in die Zellen.
Farblicht wirkt auch stimulierend auf die Heilungsbereitschaft. Ein Heilprozess z. B. nach Operationen kann durch Licht positiv unterstützt werden.
Die Farbtherapie hat auch im Sterbeprozess eine starke Wirkung.
 
Da die Farbe nicht nur über die Augen aufgenommen wird, ist es für die Therapie von Tieren unwesentlich, ob ihre Farbwahrnehmung jener der Menschen entspricht.

Farbtherapie kann in folgenden Bereichen wirken:

  • als Anstrichfarbe im Lebensraum des Tieres
  • als Lichtfarbe mittels Sonnenlicht
  • als Lichtfarbe mittels Farblichtlampen
  • als Überzug oder Decke am Schlafplatz
  • durch mit Farblicht bestrahltes Wasser

»Der höchste Engel und die Seele und die Mücke haben ein gleiches Bild in Gott.«

Meister Eckhart